Zahnarztpraxis Dr. Jan Hinrichsen M.Sc.
×
+49 (0) 4 31 - 9 54 36
Zahnarztpraxis
Dr. Jan Hinrichsen
Master of Sciene Fachgebiet

Kehdenstr. 25
24103 Kiel
Kontaktdaten speichern
Servicezeiten
08.00 - 19.00 Uhr

Schlafapnoe und Schnarchen - Schienentherapie für einen gesunden Schlaf

Ein gesunder und erholsamer Schlaf ist lebenswichtig und dient der Regeneration für den bevorstehenden Alltag. Schlafstörungen dagegen führen oft zu Tagesmüdigkeit und Konzentrationsschwächen, obwohl der Betroffene in der Nacht kaum etwas davon mitbekommt. Häufig sind die Ursache für diese Schlafstörungen ein ruhestörendes Schnarchen oder auch eine Schlafapnoe.

Kommt es im Schlaf zu Atmungsaussetzern von länger als 10 Sekunden, spricht man von einer Schlafapnoe (obstruktives Schlafapnoe-Syndrom, OSAS), die als Folge eine mangelnde Sauerstoffversorgung im gesamten Blutkreislauf haben kann. Auch das Gehirn leidet unter diesem Sauerstoffmangel. Durch die Atmungsaussetzer werden ständig wiederkehrende Weckreaktionen ausgelöst - ein erholsamer Tiefschlaf ist so nicht möglich.

Für Betroffene kann eine Schlafapnoe unangenehme, manchmal auch durchaus gefährliche Auswirkungen im täglichen Leben haben:

  • Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen
  • erhöhtes Herzinfarktrisiko
  • erhöhtes Schlaganfallrisiko
  • Sekundenschlaf beim Autofahren und am Arbeitsplatz
  • Lustlosigkeit bis hin zur Depression
  • gestörtes Sexualleben
  • Kopfschmerzen
  • Mundtrockenheit
  • Konzentrationsstörungen

Schnarchtherapie mit Hilfe von Zahnschienen

Schnarchtherapie

Ruhestörendes Schnarchen und leicht- bis mittelgradige Schlafapnoe können in der Schnarchtherapie durch den Einsatz von Zahnschienen behandelt werden. Diese bieten eine bewährte Alternative zu den sonst eingesetzten Atmungsgeräten und haben den Vorteil, dass die Schlafschienen so einstellbar sind, dass Schnarchproblematiken fernbleiben – und auch Ihr Partner in Ruhe durchschlafen kann.

Diese Zahnschienen, auch oft "Schnarcherschienen" genannt, bestehen aus je einer Schiene für den Oberkiefer und Unterkiefer, die mit einer mechanischen Konstruktion verbunden sind. Diese bringt den Unterkiefer in eine vorgelagerte Position und sorgt dafür, dass der Rachenraum im Schlaf weit geöffnet bleibt und die Luft ungestört fließen kann. Zudem wird durch die Schienentherapie das Gewebe gestrafft, so dass sich beim Atmen kein Schnarchgeräusch entwickeln kann. Kieferbewegungen sind trotz der Schiene möglich.

In unserer Kieler Zahnarztpraxis bieten wir Ihnen für die Schnarchtherapie die hoch-qualifizierte SomnoDent® Schlafapnoe-Schienen der Schweizer Firma SomnoMed an. Sie sind komfortabel und diskret zu tragen und erlauben ein bequemes Öffnen und Schließen des Mundes - zur Zufriedenheit unserer Patienten.



Ihr Weg zur Schlafapnoe-Schiene

Sollten Sie oder Ihr Partner unter (lautem) Schnarchen leiden, beraten wir Sie gern zu Ihren persönlichen Lösungsmöglichkeiten. Dafür erfolgt zunächst eine gründliche Anamnese, um Ihr Schlafverhalten zu analysieren. Der Weg zu Ihrer Schnarchschiene führt dann über einen Schlafmediziner. Das kann zum Beispiel ein Hausarzt oder ein HNO-Arzt mit entsprechender Weiterbildung sein. Stellt dieser nach einer Untersuchung im Schlaflabor die Diagnose Schlafapnoe, verordnet er die sogenannte Protrusionsschiene.

Sie haben noch Fragen zur Schlafapnoe oder der Schienentherapie? Sprechen Sie uns an!

Weg zur Schlafapnoe-Schiene